Mein Name ist Andreas Poppe. Ich bin Theaterwissenschaftler. Es gibt interessanterweise noch einen zweiten Theaterwissenschaftler, der so heißt wie ich. Aber der bin ich nicht. Ich bin ich.

Wie aber können Sie, liebe Leser, uns beide unterscheiden?

Zunächst bin ich jünger und sehe anders aus. In der Vergangenheit haben wir beide uns für Improvisation und Brecht interessiert. In jüngerer Zeit scheinen unsere Interessen verschiedene Wege gegangen zu sein. Meines hat sich sehr in Richtung Stanislawski verlagert, wobei ich auch noch Biomechanik unterrichtet habe, solange mein Körper mir dies erlaubte.

Ich bin derjenige, der in Leipzig Theaterwissenschaft studiert hat und an verschiedenen privaten und staatlichen Schauspielschulen in Deutschland, Rumänien, Portugal, Belgien und Dänemark gearbeitet hat.

Zwei Themenbereiche interessieren mich besonders: die kreative und handwerkliche Unterstützung von Schauspielern und die Begleitung von Autoren bei der Stoffentwicklung in den Bereichen Theaterstück und Drehbuch.

In diesem Blog wird es vor allem um dramaturgische Fragen gehen.