Psychotherapie Berlin

Andreas Poppe - Heilpraktiker für Psychotherapie


Psychotherapie in Berlin

Als Heilpraktiker für Psychotherapie arbeite ich vorwiegend mit Menschen, die unter Niedergeschlagenheit, innerer Unruhe, Angstzuständen, Schlafstörungen, Erschöpfungssyndromen oder psychosomatischen Beschwerden leiden und unterstütze meine Klienten auch bei „normalen“ Lebenskonflikten (z.B. in Partnerschaft oder Beruf).

Sie zahlen selbst und bekommen so zeitnah einen Termin für einen Hausbesuch innerhalb Berlins, bei dem Sie in Ihrer gewohnten Umgebung professionelle Unterstützung erhalten.

Auf diese Weise können Sie sich auch die Wartezeit auf eine kassenfinanzierte Psychotherapie erleichtern.

Nebenher arbeite ich publizistisch, veröffentliche Bücher und schreibe einen Blog mit dem Titel „Psychiatrie verstehen“.

Wenn Sie sich für meine Bücher interessieren, klicken Sie HIER!


Neues aus: "Psychiatrie verstehen"


Psychopathologie Teil 4

zerfahrenes Denken Im Allgemeinen versteht man unter zerfahrenen Denken folgendes: „Denken und Sprechen des Patienten verlieren für den Untersucher ihren verständlichen Zusammenhang. Im Extremfall sind sie bis in einzelne, scheinbar zufällig durcheinander gewürfelte würfelte Sätze, Satzgruppen oder Gedankenbruchstücke zerrissen.“1 Kunstkritik. Bereits in der Formulierung wird deutlich, dass nur der Untersucher beurteilen kann, was für ihn … Psychopathologie Teil 4 weiterlesen

Die Psychopathologie Teil 3

Zurück zur Kunstkritik Wenn ich ein Kunstwerk untersuche, untersuche ich immer auch menschliche Kommunikation. Zu einem großen Teil wird die Kunst nach Regeln untersucht, die nicht von Künstlern selbst stammen, sondern von Leuten, welche die Kunst irgendwie versuchen einzuordnen. So kann man Gedichte nach den traditionellen Maßgaben der Verslehre analysieren, die „Versfüße“ benennen, das Versmaß … Die Psychopathologie Teil 3 weiterlesen

Die Psychopathologie Teil 2

Der Leuchtturm ist nicht das Meer Als ich ganz frisch meine Heilerlaubnis für Psychotherapie in der Tasche hatte, wollte ich mir eine Checkliste aller psychopathologischen Symptome anfertigen und diese bei jedem Kennenlernen eines neuen Patienten abfragen. Sicher war ich auch übermotiviert und hatte die Sorge, eine wichtige Diagnose zu verpassen. Ein Psychiater, dem ich diese … Die Psychopathologie Teil 2 weiterlesen